Fotografen Redakteure
StartseiteAktuellesVereinMannschaftenBeachvolleyballTermineEventsWanted

Beste Trainingsvoraussetzungen beim Beachvolleyball-Camp

 

Trainerin Tonya “Teee” Williams-Slacanin mit vielen Tipps für die Kids

 

Holzwickede/Kreis Unna, 23. Juni 2014. Der Beachvolleyball-Nachwuchs aus der Region tummelte sich am Wochenende in Holzwickede. Über 30 Mädchen und Jungen waren der Einladung des 1. VV Holzwickede auf seine Beachanlage an der Schönen Flöte gefolgt. Für die Trainingseinheiten sorgte VVH-Trainerin Tonya „Teee“ Williams-Slacanin mit ihrem Cooaching-Team.

 

 

Die Teilnehmer des Beachvolleyball-Camps kamen zum Großteil aus den eigenen Reihen des VVH. Aber auch über die Grenzen von Holzwickede hinaus scheint sich herumgesprochen zu haben, dass das alljährliche Beach-Camp in Holzwickede ein Highlight für junge Spielerinnen und Spieler ist. Denn die über 30 Teilnehmer im Alter von 9 bis 16 Jahren waren aus dem gesamten Kreis Unna, Dortmund, Coesfeld und Sendenhorst angereist. Einer der Gründe für das ungebrochene Interesse auch bei der vierten Auflage der Veranstaltung ist sicherlich die Chef-Trainerin Tonya „Teee“ Williams-Slacanin selbst. Schließlich ist die ehemalige Deutsche Hallen- und Beach-Volleyballmeisterin für die Kinder eine Volleyball-Berühmtheit und für viele ein großes Vorbild.

 

 

Um den verschiedenen Leistungsvoraussetzungen der Kinder und Jugendlichen gerecht zu werden, standen der Trainerin des VVH weitere hochqualifizierte und lizensierte Kollegen zur Seite. So kamen die Nachwuchssportler in den Genuss eines intensiven Trainings in Kleingruppen. Mit Hilfe von spielerischen Übungen, die vor allem Spaß machten, wurden Volleyballtechniken erlernt und verbessert. Ihre Fortschritte konnten die Teilnehmer beim Abschlussturnier am zweiten Trainingstag auf die Probe stellen. Alle Kinder durften das Camp-T-Shirt, eine Teilnehmerurkunde und viele Volleyball-Tipps mit nach Hause nehmen. Und auch das Wetter spielte mit: Nicht zu warm und trocken – so ließ es sich bestens im feinsten Quarzsand auf den vier Courts im Sand baggern und pritschen.

 

 

Ob Beginner oder Könner: Bei „Teee’s Volley Camp“ in Holzwickede können junge (Beach)Volleyballspieler aller Leistungsstärken viel dazulernen. Ein ganzes Wochenende lang wird unter Anleitung eines ganzen Trainerstabs vom 21. bis 22. Juni auf vier Sand-Courts gepritscht, gebaggert, gespielt. Die Anmeldungen laufen: Noch können sich interessierte Mädchen und Jungen zwischen neun und 16 Jahren für das vierte Beachvolleyball-Camp in Holzwickede anmelden.

 

 

Die sportliche Leitung übernimmt Teee Williams-Slacanin. Von ihr können die Kinder und Jugendlichen in „Teee’s Volley Camp“ eine Menge lernen: Schließlich war Tonya „Teee“ Williams-Slacanin Deutsche Hallen- und Beach-Volleyballmeisterin. Mit der amerikanischen Nationalmannschaft gewann sie 1992 Olympia-Bronze. Unterstützt wird sie durch weitere erfahrene Coaches. Ihr gemeinsames Ziel: Kinder und Jugendliche für den Volleyballsport zu begeistern – Neueinsteiger ebenso wie Vereinsspieler. Mitmachen können Mädchen und Jungen von 9 bis 16 Jahren.

 

 

Mit Hilfe von spielerischen Übungen, die vor allem Spaß machen, werden Volleyballtechniken erlernt und verbessert. In Kleingruppen erfolgt ein Training, das auf den jeweiligen Leistungsstand abgestimmt wird. Der krönende Abschluss am letzten Tag: ein kleines Turnier unter allen Teilnehmern. Die Gebühr für die Trainingseinheiten, die komplette Betreuung, Verpflegung, ein Camp-T-Shirt sowie eine Urkunde beträgt 39 €. Anmeldungen sind über die Internetseite www.vvholzwickede.de möglich. Dort ist ein Anmeldeformular hinterlegt.

 

 

Fotoquelle „p:e:w“
Fotoquelle „p:e:w“
Fotoquelle „p:e:w“

Beachvolleyball-Camp für Kinder und Jugendliche

Spiel und Spaß im Sand: VV Holzwickede lädt zu Volleyballtraining ein

Ob Beginner oder Könner: Bei „Teee’s Volley Camp“ in Holzwickede können junge Volleyballspieler aller Leistungsstärken viel dazulernen. Ein ganzes Wochenende lang wird unter Anleitung eines ganzen Trainerstabs vom 21. bis 22. Juni auf vier Sand-Courts gepritscht, gebaggert, gespielt. Geleitet wird das Camp von Tonya „Teee“ Williams-Slacanin, die bereits in der Halle und im Sand deutsche Volleyballmeisterin war. Mitmachen kann jeder.

 

 

Alle Mädchen und Jungen von 9 bis 16 Jahren haben die Möglichkeit teilzunehmen. Eine VVH-Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Geboten wird ein intensives Beachvolleyballtraining und jede Menge Spielpraxis im Sand. Die Kinder und Jugendlichen werden in vier Gruppen mit verschieden Leistungsstärken eingeteilt. „Das ist wichtig, damit jeder möglichst viel Neues dazulernt“, betont Teee Williams-Slacanin. Sie war als Spielerin ehrgeizig und ist es als Trainerin ebenfalls. Trotzdem weiß sie auch: „Der Spaß darf in einem Beachvolleyball-Camp nicht zu kurz kommen.“ Dafür ist ebenfalls bestens gesorgt. Die Organisatoren des VVH haben ein komplettes Zwei-Tages-Paket geschnürt – vom Training, über die Verpflegung, bis hin zum Schwimmvergnügen im benachbarten Freibad „Schöne Flöte“. Zudem erhält jeder ein Camp-T-Shirt und eine Urkunde. All das ist in der Teilnahmegebühr von 39 Euro enthalten. Bei schlechtem Wetter steht eine Ausweichhalle zur Verfügung. Aber natürlich glauben die Veranstalter fest an gutes Wetter. In den letzten beiden Jahren hat das funktioniert: Das Beachvolleyball-Camp konnte unter freiem Himmel stattfinden und die Kinder strahlten mit der Sonne um die Wette. Und so soll es wieder sein!

 

 

Interessierte können sich ab sofort für Teee’s Volley Camp über ein Formular auf der VVH-Homepage unter www.vvholzwickede.de anmelden.

 

Auch in diesem Jahr veranstaltet der VVH in der Beachanlage 'Schöne Flöte' ein Beachvolleyball-Camp unter der Leitung von Teee Williams am 21/22 Juni 2014.

Als amerikanische Nationalspielerin nahm sie an den Olympischen Spielen in Barcelona teil (Bronze) und errang im Jahr 2004 die Deutsche Beachmeisterschaft.

Mit großer Freude sieht sie und weitere qualifizierte Beach-Trainer dem Beachcamp 2014 entgegen, bei dem Mädchen und Jungen in Grundtechniken des Beachvolleyballs eingeführt werden.

Spaß wird garantiert und schönes Wetter ist bestellt.

Anmeldungen können ab sofort über das Formular vorgenommen werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt.

Viel Spaß beim 'Beachen' wünscht

Andreas Roth (Vorsitzender des VVH)

 Viel Sonne, feinster Sand und jede Menge gute Laune – das durften 40 Kinder und Jugendliche am Wochenende erleben. Sie waren der Einladung des VV Holzwickede auf die Beachanlage an der Schönen Flöte gefolgt und genossen zwei Tage lang die Sonnenseiten der Trendsportart.

Die Kinder bei Teee’s Volley Camp hatten viel Spaß auf und neben den Courts. Aber der Sport stand natürlich im Vordergrund – dafür sorgte Chef-Trainerin Tonya „Teee“ Williams-Slacanin mit einem ganzen Stab an erfahrenen und lizensierten Volleyball-Trainern. „Die Kinder haben hier zwei Tage lang intensiv trainiert und viel Neues gelernt“, unterstreicht Teee Williams-Slacanin. Der Volleyballnachwuchs im Alter von neun bis 16 Jahren wurde nach eigenem Leistungsstand in Kleingruppen eingeteilt. „So konnten wir uns optimal auf die Kinder einstellen“, sagt die Holzwickeder Chef-Trainerin. Während die eine Gruppe grundlegende Volleyballtechniken erlernte, wurde bei anderen am Feinschliff gearbeitet. 

Die Teilnehmer des Beachvolleyball-Camps kamen aus dem gesamten Kreis Unna und sogar von außerhalb. So holten sich den Titel beim abschließenden Turnier Sarah Kühn und Yvonne Ribbeheger vom ATV Haltern. Auch im letzten Jahr, bei der Premiere von Teee‘s Volley Camp, waren die beiden 14-Jährigen bereits die Siegerinnen. Aber: Jeder hatte bei dem Beachvolleyball-Camp sein persönliches Erfolgserlebnis: „Ich kann jetzt den Aufschlag von oben“, strahlt Julia Puchalla aus Iserlohn, als ihre Mutter sie am Sonntagnachmittag vom Beachcourt abholt. Beachvolleyball in Holzwickede, das war bei Sonnenschein genauso schön wie in seinem Ursprungsland Kalifornien – aber ebenso schweißtreibend. Umso größer war die Freude bei den Teilnehmern, dass die Organisatoren des VVH Eintrittskarten für das benachbarte Schwimmbad besorgt hatten und es eine Abkühlung in der Schönen Flöte gab. Die einhellige Meinung von Trainern, Teilnehmern und Organisatoren: Das war ein rundum gelungenes Wochenende!

Sparkasse
Sonepar
Atlas Schuhe
DAK
Nachrichten ArchivImpressumKontaktTop