Redakteure
StartseiteAktuellesVereinMannschaftenBeachvolleyballTermineEventsWDM-U14Wanted

RC Borken-Hoxfeld holt weiblichen 1 U14-Titel 2019

Kategorie: Verein Vereinsleben Jugend

Premiere: Erste Westdeutsche Jugendmeisterschaft – Vierter Platz für VVH

 

Strahlende Gesichter gab es am Sonntag (7.4.) in der Hilgenbaum Sporthalle in Holzwickede bei Spielern, Besuchern und den Organisatoren vom 1.Volleyball-Verein Holzwickede (VVH) nach der Premiere der Westdeutschen Jugendmeisterschaft U14 weiblich. Es ging um den begehrten Titel „Westdeutscher Meister“ und der ging an das Mädchen-Team des RC Borken-Hoxfeld.

Die Hilgenbaumhalle in Holzwickede war am ersten April-Wochenende erstmals Austragungsorteiner Westdeutschen Jugendmeisterschaft. „Auf den 14 mal 7 Meter großen Feldern zeigten dieSpielerinnen bei diesen Titelwettkämpfen Volleyball von seiner besten Seite und die Stimmungdazu auf und neben den Courts war einfach grandios“, schwärmt der 1. Vorsitzende des VVHAndreas Roth. Er war vom sportlichen Niveau wirklich sehr beeindruckt: „Tolle Netzaktionen, harteAngriffsschläge, raffinierte Aufschläge und spannende Ballwechsel begeisterten die interessiertenZuschauer auf den gut gefüllten Rängen an beiden Tagen.“ Die zwölf besten weiblichen U14-Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen hatten sich für das Finale in Holzwickede qualifiziert. Undbereits vor der Meisterschaft war klar, dass es in Holzwickede an der Spitze ganz eng werden

würde. In einem knappen Endspiel konnten sich die Mädchen aus Borken gegen das Quartett vom TV Gladbeck in zwei Sätzen (25:19, 25:20) durchsetzen – als letztjähriger U13-Meister galt das Team des RC Borken-Hoxfeld als klarer Favorit. Der dritte Platz ging an den VoR Paderborn, dem mit 25:16 und 25:21 gegen den Lokalmatadoren vom VVH ein knapper Sieg gelang. „Unsere Spielerinnen und das Trainer-Gespann mit Head Coach Oliver Freitag sowie den beiden Betreuern Anna-Lena und Tim Blechschmidt sind vor heimischer Kulisse über sich hinausgewachsen und haben die Euphorie-Welle wirklich gut genutzt“, blickt Roth auf die Spiele „seiner Mädels“ stolz zurück. „Platz 4 ist ein großer Erfolg für unsere Mädchen, die kämpferischen Leistungen haben mich wirklich beeindruckt“, so der 1. Vorsitzende des VVH.

 

Spielerinnen des 1. Volleyball-Vereins Holzwickede, U14: Matilda Dunkhorst, Leni und Marie Faust, Angelina Hansen, Serafine Hasenburg, Mia Molitor, Lotte Neuenhöfer, Toni Spielmann, Mira Tinnefeld, Azra Zafer

 

Platzierungen der teilnehmenden Teams:

33 1. RC Borken-Hoxfeld

34 2. TV Gladbeck

35 3. VoR Paderborn

36 4. 1. VV Holzwickede

37 5. Moerser SC

38 6. PTSV Aachen

39 7. VC SFG Olpe

40 8. VV Humann Essen

41 9. SV BW Aasee

42 10. BW Dingden

43 11. TuS Velen

44 12. SSV Meschede







Nachrichten ArchivImpressumKontaktTop